..darf-nicht-sterben
Plan desArboretums
Bedrohte Tierwelt
Obermayr Schule
Sportpark Phönix
Hangar Arboretum
Fehlow - Gebiet
Naturschutz
Arboretum Aktuell
Veranstaltungen
Wir über uns
Vierjahreszeiten
Blick zurück
Schatzsuche
Presse 2014
Kontakt/Impressum
Datenschutz
Mitgliederbereich
Intern


Bürgerkontakte

 

        Preisverleihung Arboretum Krimi-Wettbewerb für Kids

          Spannung bis zum Schluss

    

                              Platz 1 (7-11): Jarno Deters


      Platz 1, Altersgruppe 12-16:
         Elisabeth Spory und Jana Dormann

            

                Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde

    

Das Thema "Biologische Vielfalt" ist mittlerweile bei Schülern in ganz Deutschland angekommen - sicher ein Grund, dass der erste Krimi-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der SDW Freunde Arboretum so positiv aufgenommen wurde. Natürlich waren auch die ausgesetzten Preisgelder der Taunus Sparkasse eine Motivation, dass 55 Krimigeschichten von Liederbach bis Bad Homburg eingingen. Der hessische Tag der Literatur am 26. Mai 2019 war für die Teilnehmer der Tag der Wahrheit.

 

Rund 120 Besucher fanden sich bei gutem Wetter am Waldhaus ein und wurden von Sprecher Werner Klein begrüßt. Bei den beiden Lesespaziergängen erfuhren sie schon einmal die nominierten Preisträger. Vorgestellt wurden sie von den Krimi-Autorinnen Ingrid Reidel und Chris Silberer, die zusammen mit Jutta Buß auch die Jury stellten. Nach Kaffee und Kuchen sowie vertiefenden Worten von Christoph von Eisenhart Rothe, Landesgeschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Hessen e.V. über die positive Entwicklung der Initiative "Kommune für biologische Vielfalt“, der mittlerweile Schwalbach und auch der Kreis beigetreten sind, folgte die Preisverleihung.


Atemlose Stille, als die Preisträger der Altersgruppe 7 – 11 verkündet wurden.

1.    Preis (150,- Euro) Jarno Deters, Geschwister-Scholl-Schule, Schwalbach
In seinem Krimi „Die Golddiebe“ hatte er die Idee zu einem ein-zigartigen Bio-Kommissar: Mr. Chämpignon, der als Pils unter-irdisch überall aus dem Boden schießt, was nicht ohne Kompli-kationen bleibt, ihn aber nicht davon abhält, den Fall zu lösen.

2.    Preis Louis den Dulk, Albert Einstein Gymnasium, Bad Soden

3.    Preis/geteilt: Pia Gubatz, Geschwister-Scholl-Schule, Schwalbach sowie Maren Hontke, Albert Einstein Gymnasium, aus Schwalbach

Sonderpreis Grafik: Elina Atai, Geschwister-Scholl-Schule, Schwalbach

In der Altersgruppe 12 - 16 Jahre haben gewonnen:
1. Preis (150,- Euro) Jana Dorman (13) +Elisabeth Spory (14)
aus Bad Homburg, Kaiser-Friedrich-Gymnasium, mit ihrem gemeinsamen Kurzkrimi „Mord im Arboretum“. Bei der spannenden Geschichte geht es um eine Masterarbeit eines Biologiestudenten und eine geheime Formel. Die Jury lobte den sehr guten Erzählstil und besonders schöne Naturbeschreibungen am Tatort Arboretum

2.    Preis   Lara Boy, Heinrich-von-Kleist-Schule, Eschborn

3.    Preis/geteilt: Helena Wächter aus Bad Soden, Albert Einstein Gymnasium + Leni Klüh aus Schwalbach, ebenfalls AES

 

Klassenpreis

Die 2c) der Liederbachschule hat mit Lehrerin Carolin Ronner den Klassenpreis und 100 Euro für die Klassenkasse gewonnen. 18 Kinder der Klasse haben Geschichten wie „Molly, das entführte Schafskind“ oder „Das verschwundene Ei„ eingereicht. Chris Silberer äußerte sich sehr lobend über so viel Engagement.

Csk

 Fotos: Jürgen Schulte-Maeter und Andreas Bruckert

Bild 1: Jarno Deters, 10 Jahre, bei der Preisübergabe mit Chris Silberer und Peter Krissel der Taunus Sparkasse

Bild 2: Jana Dorman und Elisabeth Spory aus Bad Homburgbei freuen sich über den gemeinsam gewonnenen ersten Preis

Bild 3: Alle Teilnehmer haben eine schöne Urkunde erhalten

 

Lesespaziergang: Chris Silberer stellt an der Waldbühne  Beiträge nominierter Teilnehmer vor

 

 

    

 

 

Top
SDW Freunde Arboretum Schwalbach Sulzbach Eschborn